Bild: schäffler sinnogy

2400 Quadratmeter Kollektorfläche und ein Saisonalwärmespeicher mit einem Fassungsvermögen von 3 Millionen Liter – die Gemeinde Schönwald hat Großes vor. Der kleine Ort im Schwarzwald möchte für knapp 150 Häuser die auf Biomasse bestehende Nahwärmeversorgung erweitern – und das auf einen für Deutschland ungewöhnlich hohen Anteil von 30 % Solarthermie. Wir haben das Projekt der Cupasol GmbH vor Ort besucht und sprechen über dessen Umsetzung, Herausforderungen und Chancen.

Video-Interview mit Georg Wetterling

Viele in der Energiebranche sehen die Solarthermie leider immer noch lediglich als ein Nischenprodukt in der Wärmeversorgung an. Mit einem Anteil von über 30 % Solarthermie zeigt das Vorzeigeprojekt der Schwarzwaldgemeinde Schönwald nun aber eindrucksvoll, dass dies heutzutage nicht mehr der Fall sein muss. Unser Projektleiter Georg Wetterling hat das Projekt der Cupasol GmbH vor Ort besucht und erläutert in unserem Video-Interview dessen Besonderheiten. Er gibt uns dabei interessante technische Einblicke, verrät uns welche Vorteile der hohe Innovationsgrad des Projektes für die Genehmigungsverfahren hat und warum die Solarthermie, entgegen ihrem Ruf, nicht nur eine Technik für den Sommer ist.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie auf www.cupasol.de

Ihre Wissensplattform

Die ekademie – einfach. clever. mobil.

Starten Sie jetzt mit unserer digitalen Wissensplattform ekademie rund um das Thema klimaneutrale Energieversorgung. Darin finden Sie:

  • Videokurse zur Planung von klimaneutralen Quartieren
  • Tutorials für die Antragstellung von Fördermitteln
  • Webseminare mit Bürgermeister:innen und Fachplanern
  • Checklisten und Leitfäden 
  • und vieles mehr

Kontakt

Neugierig auf mehr?

Sie möchten mehr über uns, unsere Leistungen und Projekte erfahren? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach an – wir helfen Ihnen gerne weiter.

hallo (at) sinnogy.de

0761 / 20 55 147 - 0